Wohnblock „Staudenhof“ erhalten / sanieren

Votierungsliste Nummer: 
40
Laufende Nummer: 
44
Art der Übermittlung: 
Post
Betrifft: 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der bisher für einen Abriss vorgesehene Wohnblock „Staudenhof“ am Alten Markt/Am Kanal bleibt stehen und wird nachhaltig und klimaschonend saniert.

Bewertung / Einschätzung der Landeshauptstadt Potsdam: 

folgt

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 

Dieser Vorschlag wurde beim Potsdamer Bürgerhaushalt 2023/24 eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl eine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und wird aus diesem Grund im weiteren Verfahren berücksichtigt. Derzeit erstellt die Verwaltung eine fachliche Einschätzung mit Aussagen zu Kosten, Umsetzungszeit und möglichen Realisierungschancen. Ab dem 22. August 2022 wird der Vorschlag dann erneut zur öffentlichen Abstimmung gestellt.
_

Originalvorschlag: 44. Staudenhof erhalten
Ich bin dafür, dass der der eigentlich für den Abriss vorgesehene Wohnblock Staudenhof am Alten Markt stehen bleibt. Potsdam kann auf keinen Quadratmeter nutzbaren Wohnraum verzichten. Aus meiner Sicht würde hier ein funktionierendes Gebäude abgerissen. Zudem gab es in der letzten Zeit enorme Baukostensteigerungen und der geplante Abriss steht auch den Klimaschutzzielen der Stadt entgegen. Das Gebäude, mit rund 180 vor allem kleineren Wohnungen, sollte saniert und ggf. an der einen oder anderen Stelle so erweitert werden, dass es sich dem neuen Umfeld anpasst. Die Stadt kann hier auf bereits vorhandene Untersuchungen zurück greifen. Demnach ist die nachhaltige und klimaschonende Sanierung mit 18 Millionen Euro Baukosten deutlich "günstiger" als ein Abriss plus Neubau, der mit rund 40 Millionen Euro beziffert wurde. Unter den gegebenen Umständen kann nur die Sanierung des Gebäudes der beste Weg sein.

Die Priorisierung für den Bürgerhaushalt 2023/24 wurde am 29. Mai 2022 um 23:59 Uhr beendet.

Dieser Vorschlag hat bisher folgende Bewertung erhalten:

Online-Abstimmung: 114 Punkte
Postweg: 0 Punkte

Die Gesamtpunktzahl beträgt damit 114 Punkte.

Die Votierung im Internet und auf dem Postweg für den Bürgerhaushalt 2023/24 beginnt am 22. August 2022 um 10:00 Uhr.

Kommentare

Wenn der Abriss beschlossen ist (also Teil des Haushalts) und dieser Vorschlag der Sanierung Geld spart - gehört er dann nicht in die Kategorie Haushaltsicherung? Dort wäre er mit 25 Punkten gerade auf Platz 1 statt hier in der Investitionsplanung hinten herunter zu fallen.

Hallo Antje K, die Sortierung und finale Zuordnung zu den Kategorien ist Aufgabe des Projekt- und Redaktionsteams (https://buergerbeteiligung.potsdam.de/node/4806). Die Web-Redaktion hat den Vorschlag zunächst Investitionen zugeordnet, da mit dem Erhalt eine Sanierung notwendig wird. Das wäre, wie vom Ideengeber beschrieben, zwar "günstiger" aber keine klassische Maßnahme zur Haushaltssicherung...

Um Kommentare zu schreiben melden Sie sich bitte hier an.