Bürgerhaushalt 2020/21

Beim Bürgerhaushalt 2020/21 konnten Potsdamerinnen und Potsdamer im Sommer 2019 Vorschläge zur städtischen Haushaltsplanung einbringen. Mit großem Erfolg. Insgesamt wurden 1.255 Vorschläge eingereicht. Während des gesamten Prozesses beteiligten sich 17.598 Einwohnerinnen und Einwohner.

>> Ein Überblick zur Umsetzung der Vorschläge des Potsdamer Bürgerhaushalts 2020/21 wird mit dem Jahresabschluss des Stadthaushalts 2020/21 veröffentlicht. Mit Ergebnissen der von der Stadtverordnetenversammlung erteilten Prüfaufträge wird im Sommer 2021 gerechnet.
 

Hier finden Sie alle 1.255 eingebrachten Vorschläge. Zudem erhalten Sie hier einen Überblick der Ergebnisse sowie eine statistische Auswertung zur Konsulationsphase des Bürgerhaushalts 2020/21. In mehreren Abstimmungsphasen wurde eine Liste der am besten bewerteten Bürgeranregungen ermittelt. Diese „TOP 20 - Liste der Bürgerinnen und Bürger" wurde der Stadtverordnetenversammlung am 29. Januar 2020 zur Entscheidung übergeben und in allen Fraktionen, Fachausschüssen und Ortsbeiräten thematisiert.

Die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam entschied in ihrer Sitzung am 4. November 2020 über die „TOP 20 - Liste" des Bürgerhaushalts. Neun Anregungen wurden angenommen und als bereits in Umsetzung bestätigt. Zwei Ideen sollen weitergehend geprüft werden. Neun Hinweise fanden keine Mehrheit. Erstmals wurde die „TOP 20 - Liste“ nicht zeitgleich mit dem Stadthaushalt verabschiedet. Die Abstimmung wurde unter den Maßgaben gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus vertagt, um allen Beteiligten eine angemessene Beratung zu ermöglichen. Hier finden Sie die konkreten Beschlüsse zum Bürgerhaushalt 2020/21.

Das Bürgerhaushaltsteam bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse und Engagement, das ausschlaggebend für das Gelingen des Bürgerhaushalts 2020/21 war!

Ihr Bürgerhaushaltsteam