Hauptbahnhof - Ein Tor zu unserer Stadt: attraktiver und praktischer

Laufende Nummer: 
212
Art der Übermittlung: 
Internet
Betrifft: 

Folgendes kann mit wenig Aufwand verbessert werden:

  • attraktive Stadtpläne unter Einbeziehung von Umland und BERLIN auf der Karte - warum sich nicht die praktischen Stadtpläne Berlins mitnutzen? (Die Potsdamer kryptischen Darstellungen der HVerkehrsnetze sind eine Zumutung, sie sind weder für Touristen, noch für ältere Menschen nutzbar)
  • eine zweiten WC-Standort bereitstellen (die Situation ist eine Zumutung, kaum Hinweise; der zweite Standort wurde geschlossen)
  • die Nummerierung der Bahnsteige logisch gestalten - die zweiten Ausgänge auf den Bahnsteigen endlich öffnen - den Zugang zur Freundschaftsinsel ermöglichen - die Übergänge zuzm Folgendes kann mit wenig Aufwand verbessert werden
  • die zweiten Ausgänge auf den Bahnsteigen endlich öffnen
  • den Zugang zur Freundschaftsinsel ermöglichen
  • die Übergänge zum Brauhausberg/Schwimmbad für Fußgänger und Fahrradfahrer bequem, praktisch und attraktiv gestalten,
  • ...Brauhausberg/Schwimmbad für Fußgänger und Fahrradfahrer bequem, praktisch und attraktiv gestalten
Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.