Priorisierung / Vorauswahl

Priorisierung (Foto: LHP / F.Daenzer)
Priorisierung (Foto: LHP / F.Daenzer)
Priorisierung (Foto: LHP / F.Daenzer)

Die Vorauswahl findet im Internet vom 7. Juni bis 18. August 2019 statt. Zusätzlich gab es vom 5. bis 9. August im Bildungsforum (Montag 15:30 - 19 Uhr, Dienstag bis Freitag 10 - 19 Uhr) und vom 12. bis 16. August im Rathaus (Montag bis Donnerstag 10 - 18 Uhr, Freitag 10 - 14 Uhr) eine Ausstellung aller eingereichten Ideen. Daneben werden Briefabstimmungen gezählt, die bis zum 18. August 2019 bei der Landeshauptstadt Potsdam eingehen.

Ziel der Priorisierung ist es, per Abstimmung durch die Potsdamerinnen und Potsdamer eine Vorauswahl aller eingereichten Vorschläge zu ermitteln. Diese werden dann für eine Berücksichtigung im weiteren Verfahren geprüft.

Wer darf abstimmen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Einwohnerinnen und Einwohner ab 14 Jahren, mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Potsdam. Pro Person dürfen bei der Priorisierung maximal fünf Punkte vergeben werden. Diese können auf die zur Verfügung stehenden Vorschläge nach eigener Gewichtung verteilt werden. Für die Online-Abstimmung ist eine Registrierung notwendig.

So funktioniert die Abstimmung
Alle bisher eingereichten Vorschläge sind unter „Vorschläge lesen“ aufgelistet. Dort ist eine Suche nach Nummern, Stichworten, Themen oder auch auf einer Karte möglich. Wenn Sie dort einen Vorschlag gefunden haben, den Sie unterstützen möchten, klicken Sie auf „Weiterlesen, Kommentieren, Abstimmen“. Damit gelangen Sie zur Detailansicht des Vorschlags und erhalten dort weitere Informationen, wie beispielweise die ausführliche Beschreibung. Unterhalb dieser Beschreibung befinden sich fünf gelbe Sterne. Diese können Sie auswählen und damit den ausgewählten Vorschlag im Rahmen der Priorisierung unterstützen. Sobald Sie insgesamt fünf Sterne vergeben haben (für einen oder für mehrere Vorschläge), ist der Abstimmungsprozess abgeschlossen. Ein gesondertes Speichern der Abstimmung ist nicht notwendig.

Wozu dient die Priorisierung?
Das Ergebnis dieser Vorauswahl dient der Arbeit des Projekt- und Redaktionsteams, in dem Vertreter aus Bürgerschaft, Politik und Verwaltung tätig sind. Die Vorschläge werden nach der Gesamtpunktzahl sortiert und auf ihre Zulässigkeit beim Potsdamer Bürgerhaushalt geprüft. Dabei können auch ähnlich lautende Vorschläge zusammengefasst und Hinweise, für die die Landeshauptstadt Potsdam nicht zuständig ist, aussortiert werden. Am Ende dieser Arbeit steht dann die „Liste der Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger" mit insgesamt 40 Anregungen. Diese werden ab 30. September 2019 im Rahmen der Votierung erneut zur Abstimmung gestellt.

Wo kann ich die Punkteverteilung einsehen?
Den aktuellen Stand der Punkteverteilung der Priorisierung, der regelmäßig aktualisiert wird, können Sie online nachlesen: Punkte bei der Vorauswahl / Priorisierung.

Für Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 0331 - 289 1120 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Projektteam Bürgerhaushalt