Trinkwasserspender im öffnetlichen Raum

Laufende Nummer: 
1170
Art der Übermittlung: 
Internet
Betrifft: 

Bei den immer heißer werdenden Sommern in Potsdam schlage ich vor, in stark frequentierten Bereichen öffentliche Trinkwasserspender zum Nutzen aller zu installieren. Dafür ist eine Grundfinanzierung notwendig. Als Effekt würde die Abfallmenge in Potsdam gesenkt werden, da weniger Einwegflaschen gekauft würden. Weniger Müll bedeutet auch Einsparungen im städtischen Haushalt. Außerdem könnte auch ein positiver Effekt auf die allgemeine Gesundheit erzielt werden. Dafür ist eine Zusammenarbeit mit der STEP notwendig.

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.