Sauberkeit in Babelsberg verbessern (Rudolf-Breitscheid-Straße)

Laufende Nummer: 
1166
Art der Übermittlung: 
Post
Betrifft: 

Babelsberg muss sauberer und schöner werden. Insgesamt ist Babelsberg schön und farbig geworden. Für die vielen Straßen tritt das zu, nicht aber auf die Rudolf-Breitscheid-Straße und ihre Kreuzungen und Unterführungen. Um das Rathaus Babelsberg herum wird nicht gepflegt, die letzten Blumen am Rathauskeller gehen gerade ein, die evangelische Schule ist bemalt und wirkt kaum gepflegt. Besonders trostlos ist die große Kreuzung Alt-Nowawes, wo täglich tausende Menschen passieren. Eine Möglichkeit der Verschönerung wäre vielleicht die Anmietung von Blumenkübeln. Schade, dass Babelsberg nicht auch so einen Engel hat, wie der Luisenplatz, der Aufgaben der Stadt übernimmt. Sollte in Babelsberg nicht täglich 1 Mitarbeiter der Stadt nach dem Rechten sehen und die schlimmsten Schandflecken beseitige.

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.