Projekt „Mittelpunkt Brandenburgs“ entwickeln

Laufende Nummer: 
865
Art der Übermittlung: 
Post
Betrifft: 

Im Fahrländer See liegt bekanntlich der Mittelpunkt Brandenburgs. Außerdem ist dieser für Motoboote gesperrt. Ich finde hier bietet sich eine super Möglichkeit für eine touristische und sportliche Vermarktung. Der See ist im Übrigen gerade ins Eigentum der Landeshauptstadt Potsdam übertragen worden. Mein Vorschlag lautet, den Zugang zum See für Surfer zu verbessern. Momentan fahren viele unerlaubt über Felder und parken „wild“. Die Stadt sollte hier einen ordentlichen Zugang (ggf. befestigte Straße) herstellen und eine ordentliche Parkmöglichkeit schaffen (kostenpflichtig). Ich bin sicher, dass auch private Investoren ebenfalls aufspringen und vor Ort saisonale Angebote für die Freizeitsportler bieten würden.

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.
Fahrländer See
Deutschland