ÖPNV - Flexiblere Tickets

Laufende Nummer: 
1187
Art der Übermittlung: 
Internet
Betrifft: 

Flexiblere Tickets könnten die Attraktivität des ÖPNV steigern, z.B.

1) 24 h Tickets (statt Tageskarte, die nur bis 3 Uhr morgens gilt) oder
2) Flexibles Abo - d.h., man zahlt pro Monat eine gewisse Grundgebühr, dafür für alle Tickets im Stadtverkehr nur den 1/2 Preis. Vorteil für Leute, die häufiger den ÖPNV nutzen (würden), jedoch eher unregelmäßig, so dass sich (bislang) eine Wochen- oder Monatskarte nicht lohnt (oder es nicht derart planbar ist). - vgl. Leipzig (Abo Flex, mit einer Grundgebühr von 6,60 €/Monat).

PS: schwer zu sagen, ob es den Bereich "Einnahmen" oder "Ausgaben" betrifft - im Idealfall sollten sich die ÖPNV-Einnahmen erhöhen ;-)

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.