Fuß-Radbrücke nach Herrmanswerder

Laufende Nummer: 
1179
Art der Übermittlung: 
Internet
Betrifft: 

Leider fällt die Fähre nach Hermannswerder sehr häufig aus. Außerdem fährt sie bisher nur von 7 bis 18.30 Uhr, viel zu wenig für die Bewohner und Besucher. Mit einer Brücke über die Havel (etwa vom Kiewitt zur Tornowstraße) für Fußgänger und Radfahrer könnte der Autoverkehr durch die Innenstadt merklich verringert und der Weg für viele Radfahrer spürbar reduziert und sicherer gestaltet werden. Angesichts der geplanten weiteren Bebauung auf der Insel (z.B. neue Krankenpflegeschule) bekommt die bessere Verkehrsanbindung von Hermannswerder noch größere Dringlichkeit. Indem man dem Rad- und Fußverkehr günstigere Möglichkeiten schafft, lassen sich mehr Menschen zum Umstieg vom Auto bewegen.

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.