FAIR Jugendsozialarbeit - Arbeits- und Trainingsfläche

Laufende Nummer: 
729
Art der Übermittlung: 
Internet
Betrifft: 
Themenfeld: 

FAIR ist Jugendsozialarbeit am Neuen Palais in Potsdam; Kinder und Jugendliche aus Potsdam, darunter viele Geflüchtete und sehr viele Mädchen und junge Frauen kommen in unsere Trainingsstätte am Neuen Palais, um sich im Boxen zu stärken und selbstbewusster zu werden. Dabei entdecken sie sich selber, lernen sich und andere kennen, stellen gemeinsam Regeln auf und entwickeln Empathie füreinander. Unsere pädagogische Betreuung unterstützt sie dabei und vernetzt die Anliegen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen in Potsdam; zum Beispiel mit Schulen, mit Sozialarbeit, mit Behörden oder anderen Einrichtungen in ihrer Potsdamer Nachbarschaft. Wir versuchen, Schwierigkeiten zu lösen, Berührungsängste abzubauen und unsere Kinder und Jugendlichen in unserer gemeinsamen Stadt Wurzeln schlagen zu lassen. Wir machen die Lebensrealität der Kinder kompatibel mit der Lebensrealität ihrer Nachbarschaft. FAIR ist von Montag bis Samstag am Neuen Palais, samstags auch im Volkspark und mit Gewaltprävention an Potsdamer Schulen aktiv. Wir haben aktuell etwa 80 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 27 Jahren. Wir veröffentlichen selber keine Fotos oder Filme von unseren Kindern und Jugendlichen. Wir werden von 2018 bis 2020 durch eine Starthilfe der Aktion Mensch finanziert. Sponsoren für unseren Eigenanteil von 10% sind derzeit die Energie und Wasser Potsdam GmbH, die Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, die ProPotsdam GmbH und die Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Wir nutzen aktuell die Räumlichkeiten der Universität Potsdam, weil wir in die akademische Lehre involviert sind. Dieser Raum ist zu klein für die Jugendarbeit, wir platzen aus allen Nähten und - die Jugendarbeit ist nicht Auftrag der Universität. Aus diesen Gründen suchen wir dringend eine neue Trainings- und Wirkungsstätte in Potsdam: 200qm Trainingsfläche mit Sportboden, dazu sanitäre Anlagen, Duschen für Mädchen und Jungs und 2-3 Büro- und Seminarräume für Verwaltung, pädagogische Betreuung, Hausaufgabenhilfe und Zusammenkommen der Jugendlichen. Wir brauchen die Büros ganztägig, die Trainingsfläche jeden Tag.

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 
Dieser Vorschlag wurde im Rahmen des Bürgerhaushalts der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren berücksichtigt werden. Eine solche Zurückweisung bedeutet jedoch nicht, dass der Vorschlag keine weitere Beachtung findet. Zur Kenntnisnahme und möglichen Berücksichtigung wurde die Anregung dem zuständigen Fachbereich der Landeshauptstadt Potsdam zur Verfügung gestellt.

Die Votierung im Internet und auf dem Postweg für den Bürgerhaushalt 2020/21 läuft vom 30. September 2019 um 00:00 Uhr bis zum 06. Dezember 2019 um 23:59 Uhr.

Dieser Vorschlag nimmt leider nicht an der Votierung teil. Der Vorschlag erhielt während der Vorauswahl / Priorisierung keine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und konnte aus diesem Grund nicht im weiteren Verfahren des Bürgerhaushalts berücksichtigt werden.

Kommentare

Weiter so mit den guten Ideen und Initiativen!!
Sport frei!

Um Kommentare zu schreiben melden Sie sich bitte hier an.