Konzept

Das bisschen Haushalt... oder was?

Wie wirkt sich der städtische Haushalt auf Sie ganz persönlich aus, Ihre Kinder, Ihre Nachbarn, Ihr soziales Umfeld, Ihr kulturelles Leben, die Art und Weise, wie Sie wohnen? Kurzum darauf, wie Sie leben?» mehr

Ziele und Kriterien - Warum braucht Potsdam einen Bürgerhaushalt?

Der Bürgerhaushalt stellt eine spezielle Form der Bürgerbeteiligung dar. Im öffentlichen Diskurs wird über Bedarfe, Ressourcen und zukünftige Entwicklungen diskutiert und Vorschläge unterbreitet.» mehr

Rahmenkonzept: Potsdamer Bürgerhaushalt

Die Stadtverordnetenversammlung hatte beschlossen, die Landeshauptstadt Potsdam zu einer Bürgerkommune zu entwickeln. Der Bürgerhaushalt wurde dabei als das zunächst wichtigste Partizipationsprojekt definiert. Es bildete sich die AG Bürgerhaushalt, die ein entsprechenden Konzept erstellte. Der Potsdamer Bürgerhaushalt lässt sich in drei Phasen teilen: Information, Konsultation, Rechenschaft.» mehr