2.4.2020

Aktuelle Meldungen zur Bürgerbeteiligung (4/2020)

Sehr geehrte Damen und Herren,

in ganz Deutschland mussten in den vergangenen Wochen aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus viele Veranstaltungen abgesagt werden. Alle sind aufgerufen, zuhause zu bleiben, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und vor allem ältere und vorerkrankte Menschen zu schützen.

Durch die Einschränkungen waren und sind auch mehrere Projekte der Mitsprache betroffen. Zudem sind wichtige Dienstleistungen der Verwaltung eingeschränkt und auch keine persönlichen Sprechstunden im Rathaus möglich. Wie kommunizieren wir, wenn persönliche Begegnungen nicht möglich sind? Wie wird Beteiligung realisiert, wenn klassische Formate, wie Diskussionsveranstaltungen oder Vor-Ort-Termine nicht genutzt werden können? 

Weiterhin funktionieren Online-Petitionen und E-Mails. Zudem dienen die sozialen Netzwerke als Plattformen des Austauschs und der Information. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht weiterer digitaler Beteiligungsmöglichkeiten. 

Bleiben Sie aktiv, machen Sie mit und bringen Sie sich und Ihre Meinung ein!

Live-Streams verfolgen
Öffentliche Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung können aktuell nicht stattfinden. Derzeit tagt lediglich der Hauptausschuss der Landeshauptstadt Potsdam. Hier finden Sie die Live-Übertragung sowie die bisherigen Videos. Zudem werden anlassbezogene Pressekonferenzen zur Corona-Lage in Potsdam durchgeführt. Alle Live-Streams finden Sie hier. 

Jugendarbeit goes digital
Potsdams Stadtjugendring hat sich mit Programmen beschäftigt, die für das Home Office nützlich sein können. Dafür wurde eine Übersicht mit ausgewählten Tools und auch dazugehörigen Steckbriefen erstellt. So können Interessierte auf einen Blick sehen, was für sie hilfreich ist und was nicht. Mehr lesen

Mitmachen beim Schreibwettbewerb des Seniorenbeirats
Anlässlich des 30. Jahrestags der Deutschen Einheit lädt der Seniorenbeirat zum Schreibwettbewerb unter dem Thema „Wie die Wende mein Leben verändert hat“ ein. Gesucht werden Geschichten zum Beispiel aus dem alltäglichen Leben, Erlebnisse mit der Familie und Veränderungen der Stadt. Mehr lesen

Dokus der Planungswerkstätten zum INSEK lesen
In zwei Planungswerkstätten diskutierten Potsdamerinnen und Potsdamer Anfang  März 2020 über die Herausforderungen, die Erwartungen und stadtteilbezogene Entwicklungen bis 2035. Zwei weitere Termine mussten zunächst verschoben werden. Zu den bisherigen Veranstaltungen gibt es hier einen ersten Überblick.

Stöbern bei der Landeszentrale für politische Bildung
„Brandenburg im Rampenlicht“ so heißt eine Themenreihe der brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung. Es geht ums Einmischen und Mitgestalten und junge Menschen, die sich engagieren und stark machen für die Gesellschaft. Die Webvideo-Reihe stellt einige von ihnen vor. Mehr lesen

Potsdams Amtsblatt nachlesen
Das Amtsblatt erscheint in der Regel monatlich. Es enthält neben wichtigen Beschlüssen der Stadtverordneten auch Satzungen, öffentliche Bekanntmachungen und allgemeine Ausschreibungen der Stadtverwaltung. Weitere Infos und alle bisherigen finden Sie unter www.Potsdam.de/Amtsblatt

Ehrenamtliche vernetzen sich online
Auch Helfen kann eine Freizeitgestaltung und zugleich Form von Beteiligung sein! Auf der Website „Team Brandenburg" bietet der DRK-Landesverband Brandenburg e.V. eine zentrale Online-Plattform an, über die sich alle registrieren können, die ihre Mitmenschen unterstützen wollen. Machen Sie mit!

Nähen von Schutzmasken
Das Klinikum Ernst von Bergmann ruft zum Masken-Nähen auf und gibt dazu auch eine Nähanleitung. Fertige Masken können per Post an Klinikum Ernst von Bergmann, Stichwort "Masken" und zu Händen Herrn Kopisch in die Charlottenstraße 72, 14467 Potsdam geschickt werden. Mehr lesen

Weitere digitale Angebote zur Freizeitgestaltung in Potsdam
Um die Zeit in den eigenen vier Wänden sinnvoll zu gestalten, bündelt Potsdam verschiedene regional-kulturelle Angebote für alle Alters- und Zielgruppen sowie Interessengebiete. „Viele Potsdamer Einrichtungen, Vereine und Institutionen haben bereits tolle neue Angebote geschaffen, von denen viele Potsdamerinnen und Potsdamer profitieren können“ sagt die Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Noosha Aubel. Die Angebote werden fortlaufend ergänzt. Mehr lesen
 

Für Fragen und Informationen zur Bürgerbeteiligung in Potsdam stehen wir gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der WerkStadt für Beteiligung
und das Projektteam Bürgeraushalt

(Fotos: Landeshauptstadt Potsdam / Frank Daenzer, Robert Schnabel; Klinikum Ernst von Bergmann; BLBP; DRK Brandenburg; Pixabay; Freepik)

_ _ _

Impressum

Landeshauptstadt Potsdam
Steuerungsunterstützung
Projektteam Bürgerhaushalt
Friedrich-Ebert-Str. 79/81
14469 Potsdam

Telefon: +49 331 289-1120
Telefax: +49 331 289-841120
E-Mail: Mitreden@Rathaus.Potsdam.de

Aktuelle Informationen zum Bürgerhaushalt:
Potsdam.de/Buergerhaushalt

Aktuelle Informationen zur Bürgerbeteiligung:
Buergerbeteiligung.Potsdam.de

_ _ _

Newsletter bestellen
Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung für den "Newsletter Bürgerbeteiligung / Bürgerhaushalt"