Bürgerabstimmung zum Areal an der neuen Garnisonkirche

Votierungsliste Nummer: 
11
Laufende Nummer: 
479
Art der Übermittlung: 
Bürgerversammlung / Infostand
Betrifft: 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadt Potsdam führt eine öffentliche Bürgerabstimmung zur Zukunft des Areals rund um die Plantage, Garnisonkirche und Rechenzentrum durch. Grundlage dafür können die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Gestaltung des Standorts sein.

Bewertung / Einschätzung der Landeshauptstadt Potsdam: 

folgt

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 

Dieser Vorschlag wurde beim Potsdamer Bürgerhaushalt 2023/24 eingereicht. Er erhielt während der Vorauswahl eine ausreichende Punktzahl von den Bürgerinnen und Bürgern und wird aus diesem Grund im weiteren Verfahren berücksichtigt. Derzeit erstellt die Verwaltung eine fachliche Einschätzung mit Aussagen zu Kosten, Umsetzungszeit und möglichen Realisierungschancen. Ab dem 22. August 2022 wird der Vorschlag dann erneut zur öffentlichen Abstimmung gestellt.
_

Originalvorschlag: 479. Bürgerabstimmung zum Areal an der neuen Garnisonkirche
Die Stadt Potsdam führt eine öffentliche Bürgerabstimmung durch zur Zukunft des Areals rund um die Plantage. Die Frage, was hinter dem Turm der neu gebauten Garnisonkirche und neben dem (sanierten?) Rechenzentrum passiert, ob dort ein neuer Plenarsaal bzw. ein öffentliches Zentrum der Demokratie, ein Nachbau des Barockkirchensaals entsteht oder bewusst auch eine Leerstelle bleibt, bewegt viele Menschen in unserer Stadt. Die Ergebnisse der bereits beschlossenen Machbarkeitsstudie dazu sollten Grundlage für die Abstimmung sein.

Die Priorisierung für den Bürgerhaushalt 2023/24 wurde am 29. Mai 2022 um 23:59 Uhr beendet.

Dieser Vorschlag hat bisher folgende Bewertung erhalten:

Online-Abstimmung: 6 Punkte
Postweg: 20 Punkte

Die Gesamtpunktzahl beträgt damit 26 Punkte.

Die Votierung im Internet und auf dem Postweg für den Bürgerhaushalt 2023/24 beginnt am 22. August 2022 um 10:00 Uhr.