Realisierte Vorschläge der Vorjahre

„Schafgraben in Potsdam West sanieren"

Vorgeschlagen wurde hier die Sanierung des Verbindungsweges zwischen Geschwister-Scholl- und Zeppelinstraße. Mitte Mai 2022 erfolgte nun eine erste Verbesserung und durchgehende Asphaltierung. Rund 33.000 Euro wurden dafür ausgegeben und damit ein glatter Fuß- und Radweg geschaffen.» mehr

„Sportplatz an der Sandscholle erhalten"

Der bestehende Kunstrasenplatz wurde durch den Kommunalen Immobilien Service saniert. Weiterhin wurden neue Tore und Auswechselbänke installiert. Die geplanten Gesamtkosten für die Sanierung des bestehenden Kunstrasenplatzes beliefen sich im Jahr 2021 auf rund 500.000 Euro.» mehr

„Festanstellungen und Honorarerhöhung an der Volkshochschule"

Der überwiegende Teil der Kursleitenden ist seit mehreren Jahren für die Volkshochschule Potsdam tätig. Einige langjährige Kursleitende haben sich zwischenzeitlich erfolgreich auf freigewordene Stellen an der Volkshochschule Potsdam beworben. Seit Ende 2018 findet zudem eine neue Honorarordnung Anwendung, aus der sich eine erhöhte Vergütung ergab.» mehr

„Einnahmen für Schuldentilgung verwenden“

Dieser Vorschlag wurde beim Bürgerhaushalt 2018/19 eingereicht. Die langfristige Verschuldung der Landeshauptstadt Potsdam – ohne Verschuldung des Kommunalen Immobilien Service (KIS) – hat sich seitdem reduziert, durchschnittlich lag die jährliche Tilgung bei rund 4 Mio. Euro.» mehr

Marquardt finanziert Freizeitangebote

Aus Potsdams Bürger-Budget 2021 hat der Potsdamer Ortsteil Marquardt insgesamt fünf Freizeitangebote finanziert. Ansprechpartner vor Ort war der Kultur- und Heimatverein, der auch die Kulturscheune in dem nördlichen Ortsteil betreibt.» mehr

Potsdams erste Bürger-Budgets erfolgreich

2021 bestand die Möglichkeit, bei Potsdams neuen Bürger-Budgets, kreative Projekte für die Stadt- und Ortsteile umzusetzen. Bis Ende des Jahres und auch noch am Anfang 2022 werden die Projekte nun umgesetzt.» mehr

„Sanierung Sportplatz Templiner Straße"

Der Vorschlag, den Kunstrasenplatz der Potsdamer Sportunion in der Templiner Straße zu sanieren, wurde im Bürgerhaushalt 2018/19 eingereicht. Die neu sanierten Hockeyplätze wurden am 20. Juni 2020 zusammen mit anderen Vereinsmitgliedern eröffnet. Insgesamt wurden rund 1,2 Millionen Euro investiert.» mehr

„Tierheimneubau für Potsdam“

Das Thema war in den letzten Jahren mehrmals unter den wichtigsten Vorschlägen des Bürgerhaushalts. Die Aktivitäten zum Bau eines neuen Tierheims wurden intensiv durch die Landeshauptstadt Potsdam begleitet und die Wichtigkeit stets hervorgehoben. Nach einer Änderung des Bebauungsplans hat der Tierschutzverein Potsdam ein Grundstück an der Michendorfer Chaussee erworben und im Jahr 2017 eine Baugenehmigung erhalten...» mehr

Offener Bücherschrank in Babelsberg enthüllt

Pünktlich zum „Welttag des Buches“ präsentierten die Mitarbeiterinnen des AWO Kulturhaus am 22. April 2022 den ersten offenen Bücherschrank im Zentrum von Babelsberg. Der Vorschlag war im Jahr 2021 unter den beliebtesten Ideen des Bürger-Budgets.» mehr

Einheimische Gehölze und Pflanzen die Hans-Albers-Straße

Im November hat in Drewitz eine Pflanzaktion stattgefunden. Die Idee wurde aus dem Bürger-Budget finanziert und konnte mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Pflanzhelfer und -helferinnen realisiert werden.» mehr

Seiten