Kommunalhaushalt 2022 und 2023/24

KIS-Wirtschaftsplanentwurf für 2024 vorgelegt

Der Bürgermeister und Beigeordnete für Finanzen, Burkhard Exner, hat gemeinsam mit dem Werkleiter des Kommunalen Immobilien Service (KIS), Bernd Richter, den Wirtschaftsplan-Entwurf des KIS für 2024 vorgestellt, der den Stadtverordneten am 24. Januar 2024 vorgelegt wird. Da Plan sieht von 2024 bis 2027 Investitionen in Höhe von 370,5 Millionen Euro vor.» mehr

Potsdams Haushalt online abrufbar

Im Jahr 2024 startet die Landeshauptstadt das interaktive Programm IKVS und macht damit den Haushalt bis in die einzelnen Fachbereiche transparent. Im Vordergrund steht das Ziel, mit Grafiken die komplexe Systematik zu veranschaulichen.» mehr

Nach positiven Ergebnissen in 2020/21 wird für 2022 ein negativer Abschluss erwartet

Während die Jahresabschlüsse 2020 und 2021 der Landeshauptstadt Potsdam durch Sonder- und Einmaleffekte hohe Überschüsse aufweisen, wird 2022 eine Trendumkehr erwartet.» mehr

Satzung zur Übernachtungssteuer

Auch Geschäftsreisende könnten in Potsdam künftig Übernachtungssteuer zahlen und so einen Beitrag leisten, der allen Einwohnerinnen und Einwohnern der Landeshauptstadt Potsdam zu Gute kommt: Am 8. November 2023 hat die Verwaltung der Stadtverordnetenversammlung einen entsprechenden Vorschlag zur Änderung der Übernachtungssteuersatzung zum Beschluss vorgelegt.» mehr

Potsdam führt Programm zur Haushaltsstabilisierung ein

Aufgrund hoher geplanter Defizite im Haushalt in den kommenden Jahren wird die Landeshauptstadt Potsdam ein Haushaltsstabilisierungsprogramm erstellen. Oberbürgermeister Mike Schubert dazu: „Unser Ziel ist es, dauerhaft die Leistungsfähigkeit der Stadt zu sichern"» mehr

Haushaltssatzung 2023/24 veröffentlicht

Die Haushaltssatzung 2023/2024 der Landeshauptstadt Potsdam wurde am 07.06.2023 durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Die Veröffentlichung erfolgte am 13. Juli 2023.» mehr

Doppelhaushalt der Landeshauptstadt Potsdam beschlossen

Oberbürgermeister Mike Schubert: Rekord-Haushalt trotz schwieriger Rahmenbedingungen. Investitionen für Kinder und Jugendliche sowie Modernisierung der Verwaltung stehen im Vordergrund.» mehr

Haushaltsstabilisierung gemeinsam erreichen

Der Haushalt der Landeshauptstadt Potsdam wurde am 24. Mai 2023 im Finanzausschuss beraten und kann somit in der Stadtverordnetenversammlung am 7. Juni 2023 abschließend beschlossen werden. Damit könnte die Stadt ihren bisher größten Haushalt in Höhe von rd. 1 Mrd. Euro pro Jahr beschließen.» mehr

Entwurf des Doppelhaushalts 2023/24

Bürgermeister Burkhard Exner hat Anfang März den Entwurf zum Stadthaushalt 2023/24 vorgelegt. Rücklagen aus den Vorjahren decken Steuerlücken und höhere Aufwendungen. Mehr Geld ist für Kita, Hilfen zur Erziehung, Geflüchtete, Nahverkehr, die Smart City sowie rund 310 Millionen Euro für Bildungsstruktur eingeplant.» mehr

„Es wird darauf ankommen, Schwerpunkte zu setzen und die Kräfte zu konzentrieren“

Burkhard Exner ist seit 2002 Potsdams Beigeordneter für Finanzen. 2006 wurde er erstmals zum Bürgermeister gewählt. Im Interview spricht er über die Stadt und ihre Finanzen sowie die Herausforderungen und Auswirkungen internationaler Krisen und was er für Potsdams Zukunft erwartet.» mehr

Seiten