Bauleitplanung

Die städtebauliche Entwicklung Potsdams wird maßgeblich durch die Bauleitplanung gesteuert. Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan (FNP) und die Bebauungspläne (B-Pläne).

Der FNP ist die Bodennutzungskonzeption für das gesamte Stadtgebiet. Den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber hat er keine unmittelbare Rechtswirkung. Rechtsverbindliche Festsetzungen für die Bebauung und sonstige Nutzung der Grundstücke enthalten die B-Pläne. Sie werden für einzelne Teilbereiche innerhalb der Stadt aufgestellt und konkretisieren die Aussagen des FNP.

Die Verfahren zur Aufstellung und Änderung der Bauleitpläne sind bundesweit einheitlich. Die Beteiligung der Öffentlichkeit ist nach § 3 Baugesetzbuch fester Bestandteil dieser Verfahren. Sie haben die Gelegenheit, die Planentwürfe mit uns zu erörtern und sich dazu zu äußern. Ihre Stellungnahme und die darin geäußerten Belange werden in das weitere Verfahren eingehen.

Wenn Sie sich für bereits rechtsgültige Bebauungspläne und den wirksamen Flächennutzungsplan interessieren, folgen Sie den Verlinkungen.


Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen und bisherigen Auslegungen der Landeshauptstadt Potsdam und Dritter:

Auslegung des Entwurfs eines Bebauungsplans in Fahrland

Vom 15. April bis 17. Mai 2019 findet die öffentliche Auslegung Entwurfs zum Bebauungsplan Nr. 161 "Wohnanlage Ketziner Straße" (OT Fahrland) statt. Hinweise dazu können schriftlich eingereicht werden.» mehr

B-Plan 36 „Neue Halle / östliches RAW-Gelände“

Bei einem Info-Abend hat die Landeshauptstadt Potsdam über den aktuellen Planungsstand zur Entwicklung des östlichen RAW-Geländes informiert und zur Diskussion eingeladen. Noch bis 29. April 2019 können Hinweise eingereicht werden.» mehr

Radwegbrücke Werder (Havel) – Potsdam

Die Landeshauptstadt Potsdam, die Stadt Werder (Havel) und die Gemeinde Schwielowsee haben bei einer gemeinsamen Veranstaltung über die geplante Rad- und Fußwegbrücke über den Zernsee informiert. Hier finden Sie weitere Infos.» mehr

Info-Veranstaltung zum östlichen RAW-Gelände

Am Montag, 8. April, findet ein öffentlicher Informationsabend zur geplanten Entwicklung des östlichen Teilbereiches des ehemaligen RAW-Geländes statt. Beginn ist 18.30 Uhr im Freiland Potsdam, vis-à-vis der ehemaligen RAW-Wagenhalle.» mehr

Info-Veranstaltung zu einer neuen Radwegbrücke

Die Landeshauptstadt Potsdam, die Stadt Werder (Havel) und die Gemeinde Schwielowsee laden am Donnerstag, 4. April, von 18 bis 20 Uhr zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zur geplanten Rad- und Fußwegbrücke über den Zernsee ein.» mehr

RAW-Gelände: Beteiligung der Öffentlichkeit

Vom 11. bis 25. März 2019 fand die Unterrichtung der Öffentlichkeit zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 36 "Neue Halle / östliches RAW-Gelände" statt. Hinweise und Stellungnahmen dazu konnten schriftlich geäußert werden.» mehr

Gestaltungssatzung für Babelsberg Nord und Süd

Vom 4. Februar bis 8. März 2019 fand die Beteiligung der Öffentlichkeit am Erlass der örtlichen Bauvorschriften Babelsberg Nord und Süd statt. Stellungnahmen konnten schriftlich oder per E-Mail eingereicht werden.» mehr

Auslegung des Bebaungsplans "Friedrich-Ebert-Str. / Steubenplatz"

Vom 1. bis 22. Februar 2019 fand die dritte öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs SAN - P 18 "Friedrich-Ebert-Straße / Steubenplatz" statt. Der Plan konnte eingesehen und Hinweise schriftlich eingereicht werden.» mehr

Flächennutzungsplan-Änderung "Waldpark Großbeerenstraße"

Vom 1. Februar bis zum 6. März 2019 fand die Beteiligung der Öffentlichkeit zur Änderung des Flächennutzungsplans "Waldpark Großbeerenstraße" statt. Hinweise dazu konnten schriftlich eingereicht werden.» mehr

Öffentliche Auslegung zum Bau einer Brücke

Zwischen Potsdam und Werder (Havel) soll eine neue Rad- und Fußwegbrücke über den Großen Zernsee errichtet werden. Die öffentliche Auslegung lief bis 18. Februar 2019. Hinweise waren schriftlich an die Verwaltung zu richten.» mehr

Seiten