(Information veröffentlicht am 5.2.2020)

Planungswerkstätten zum Stadtentwicklungskonzept

INSEK 2035 - Auftaktforum am 16.9.2019 (Foto: Landeshauptstadt Potsdam / Frank Daenzer)
INSEK 2035 - Auftaktforum am 16.9.2019 (Foto: Landeshauptstadt Potsdam / Frank Daenzer)
INSEK 2035 - Auftaktforum am 16.9.2019 (Foto: Landeshauptstadt Potsdam / Frank Daenzer)

Seien Sie dabei und gestalten Sie die Zukunft Ihres Stadtbereiches mit!

Die Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts der Landeshauptstadt Potsdam begann im April 2019. Mit dem Auftaktforum am 16. September 2019 wurde der Startschuss für die Öffentlichkeitsbeteiligung gegeben. Auf einem "Stadt-Teppich" tauschten sich die Bürgerinnen und Bürger mit dem Oberbürgermeister und den Beigeordneten über künftige Projekte und Herausforderungen in Potsdam aus.

Nach der gesamtstädtischen Sicht folgt nun die vertiefende Betrachtung ausgewählter Stadtbereiche. In jedem der vier Vertiefungsbereiche soll eine dreistündige Planungswerkstatt Aufschluss über die Herausforderungen, Erwartungen und Ziele der jeweiligen Bereiche bis 2035 aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger geben.

Die Planungswerkstätten finden an folgenden Terminen statt:

Eiche – Golm – Bornim – Bornstedt
05.03.2020, 17 bis 20 Uhr
Grundschule Bornim

Marquardt – Fahrland – Krampnitz
06.03.2020, 17 bis 20 Uhr
Kulturscheune Marquardt

Potsdam West – Templiner Vorstadt
17.03.2020, 17 bis 20 Uhr
Hannah-Arendt-Gymnasium

Beiderseits der Nuthe
18.03.2020, 17 bis 20 Uhr
Bürgerhaus am Schlaatz

Ein Karte mit der Abgrenzung der Vertiefungsbereiche finden Sie auf www.potsdam.de/INSEK
 

Potsdam 2035 - Kinder und Jugendbeteiligung zur Stadtentwicklung

Neben den Planungswerkstätten im März findet am 24. Februar 2020 im Rathaus eine Veranstaltung speziell für Kinder- und Jugendliche im Rathaus statt. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme aufgerufen. Hier finden Sie den Aufruf des Kinder- und Jugendbüros des Stadtjugendrings Potsdam.