(Information veröffentlicht am 10.1.2018)

Neuwahl von Schöffinnen und Schöffen

Das Amtsgericht und das Landgericht Potsdam suchen für die nächste Amtsperiode interessierte Bürgerinnen und Bürger. Es wird dazu aufgerufen, sich mit den Bewerbungsunterlagen zu bewerben. Die fünfjährige Amtsperiode beginnt am 1. Januar 2019. Konkrete Downloads und weitere Infos zur Neuwahl finden Sie auf Potsdam.de.

Schöffen sind ehrenamtliche Richter, die bei der mündlichen Verhandlung und Urteilsfindung in Strafsachen verantwortungsvoll mitwirken. Ihnen stehen in diesem Rahmen die gleichen Rechte zu wie den Berufsrichtern. In der Region Brandenburg und Berlin gibt es etwa 8.000 Schöffinnen und Schöffen und kommen sowohl am Amtsgericht als auch am Landgericht zum Einsatz. Schöffen der Jugendgerichte tragen die Bezeichnung „Jugendschöffen“.

Schöffe kann jeder deutsche Staatsbürger im Alter zwischen 25 und 69 Jahren werden, der zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste in seiner Gemeinde wohnt und nicht wegen einer strafbaren Handlung zu mehr als sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Personen, die infolge eines Richterspruchs keine Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzen, die wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurden oder die gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben, dürfen das Amt ebenfalls nicht ausüben. Auch Richter und Beamte der Staatsanwaltschaft, Rechtsanwälte, Notare, gerichtliche Vollstreckungsbeamte, Polizeivollzugsbeamte, Bedienstete des Strafvollzugs sowie hauptamtliche Bewährungs- und Gerichtshelfer sind vom Amt ausgeschlossen. Jugendschöffen müssen zusätzlich erzieherische Befähigung und Erfahrung in der Jugenderziehung vorweisen.

Bewerbungen für die Erwachsenenschöffen werden bis zum 9. Februar 2018 entgegengenommen.

Bewerbungen für das Jugendschöffenamt werden bis zum 31. März 2018 entgegengenommen.

Am 5. Februar 2018 findet ab 17:30 Uhr in der Volkshochschule zudem eine Informationsveranstaltung zur Schöffenwahl 2018 statt. Wegen der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten.