(Information veröffentlicht am 6.8.2019)

Infos zur Landtagswahl in Brandenburg: Wahl-O-Mat

Wahl-O-Mat Brandenburg 2019 (© bpb)
Wahl-O-Mat Brandenburg 2019 (© bpb)
Wahl-O-Mat Brandenburg 2019 (© bpb)

Am 1. September 2019 finden die 7. Landtagswahlen im Land Brandenburg statt. An diesem Tag werden die Abgeordneten für den Landtag gewählt. Der Landtag besteht aus mindestens 88 und höchstens 110 Abgeordneten.

Zur Brandenburger Landtagswahl treten 11 Parteien und Wählervereinigungen an. Alle haben die Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Jetzt sind Sie an der Reihe: Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien.

Hier kommen Sie zum Wahl-O-Mat für die Landtagswahlen Brandenburg:
https://www.wahl-o-mat.de/brandenburg2019

Was ist der Wahl-O-Mat?

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert: Insgesamt wurde er im Vorfeld von Wahlen über 80 Millionen Mal genutzt. Der Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. 38 Thesen können mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" beantwortet werden - alle zur Wahl zugelassenen Parteien können sich am Wahl-O-Mat beteiligen. Auf diese Weise können Sie die eigenen Antworten mit denen der Parteien abgleichen und der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet.

Bitte beachten Sie, dass der Wahl-O-Mat keine Wahlempfehlung darstellt, sondern ein Informationsangebot über Wahlen und Politik ist.

Briefwahl

Nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung können Sie, unter Nutzung des Antrages auf der Rückseite, schriftlich einen Antrag auf Zusendung von Briefwahlunterlagen stellen. Weiterhin kann die Beantragung per E-Mail an briefwahl@rathaus.potsdam.de, per Telefax (0331 289-3880) oder ab dem 22. Juli 2019 mit unserem Online-Formular erfolgen. Bitte geben Sie Ihren Namen, die Wohnanschrift, das Geburtsdatum, die Wahlbezirksnummer und die Wählerverzeichnisnummer an. Jeder Wahlberechtigte muss für sich persönlich einen Antrag stellen. Bitte beachten Sie, dass eine elektronische Antragstellung auf Grund der Postversandzeiten nur bis zum 28. August 2019 um 24.00 Uhr möglich ist.

Ab dem 12. August 2019 ist das Briefwahlbüro im Stadthaus geöffnet. Hier ist eine persönliche Antragstellung für Sie möglich. Bringen Sie bitte dazu den Personalausweis oder den Reisepass sowie die Wahlbenachrichtigung mit. Sie können auch gleich vor Ort Ihre Stimme abgeben und den dann verschlossenen Wahlbrief im Briefwahlbüro zurücklassen. Das Briefwahlbüro befindet sich in der 1. Etage des Stadthauses (Friedrich-Ebert-Straße 79/81) im Raum 1.077 und ist barrierefrei zu erreichen.

Geöffnet ist das Briefwahllokal vom 12. August bis zum 30. August 2019 wie folgt:
Montag           8 bis 18 Uhr
Dienstag         8 bis 18 Uhr
Mittwoch          8 bis 18 Uhr
Donnerstag     8 bis 18 Uhr
Freitag            8 bis 14 Uhr
Zusätzlich am Freitag den 30. August von 8 bis 18 Uhr.

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer
Zur ordnungsgemäßen Absicherung der Wahl am 1. September 2019 und der anschließenden Auszählung werden etwa 1.100 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Wer Interesse hat, kann sich bereits jetzt für eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem Wahlvorstand melden. Je nach Funktion erhält man ein Erfrischungsgeld zwischen 20 und 50 Euro.

Wir freuen uns über Ihre Online-Anmeldung als ehrenamtlicher Wahlhelfer unter: https://egov.potsdam.de/umfrage/l/wahlhelfer. Ihre Bereitschaft können Sie uns auch per E-Mail an wahlhelfer@rathaus.potsdam.de oder telefonisch unter 0331 289-1239 mitteilen.