(Information veröffentlicht am 24.1.2019)

15 jugendliche Fragen zur Kommunalwahl 2019

15 Fragen an die Kandidat*innen zur Kommunalwahl 2019 (Foto: SJR Potsdam)
15 Fragen an die Kandidat*innen zur Kommunalwahl 2019 (Foto: SJR Potsdam)
15 Fragen an die Kandidat*innen zur Kommunalwahl 2019 (Foto: SJR Potsdam)

Im Rahmen der anstehenden Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 in Potsdam werden in diesem Sommer viele Jugendliche ab 16 Jahren zum ersten Mal wählen dürfen.

Als Auftakt sammelte das Kinder- und Jugendbüro Potsdam am 22. Januar 2019 im Workshop „DEMOKRATIE NERVT?! – NERVEN WIR ZURÜCK!“ mit 20 Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren 15 Fragen für den Kommunalwahlcheck. Dies Fragen wird der Landesjugendring Brandenburg im Frühjahr auf der Seite „Machs ab 16“ veröffentlichen, um Jugendliche zu informieren und sie bei ihrer Wahlentscheidung zu unterstützen.

Die Themen der Jugendlichen wiesen eine breite Vielfalt auf und reichten von

  • Stadtentwicklung und Mobilität (Fragen zum Öffentlichen Personennahverkehr, Verkehr, Radwegen und kostengünstigen Mietwohnungen),
  • Bildung und Freizeit (z. B. Lern- und Freizeiträume für Jugendliche, freies WLAN, Sportplätze) über
  • soziale Themen (wie Mehrgenerationenhäuser, Aufnahme von Geflüchteten, Unterstützung von finanziell benachteiligten Gruppen) bis hin zur
  • Ordnung (Mülleimer, öffentliche Toiletten).

Die Veranstaltung des Stadtjugendrings Potsdam fand in Kooperation mit Studierenden der Fachhochschule (FH) Potsdam und dem Kreisschülerrat (KSR) Potsdam statt. Der Workshop war der Beginn einer Reihe von Veranstaltungen und Aktionen, welche das Interesse der Erstwähler*innen fördern sollen.

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier.