Wohngemeinschaften für junge Menschen mit Behinderung fördern

Votierungsliste Nummer: 
16
Laufende Nummer: 
148
Art der Übermittlung: 
Internet
Betrifft: 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Landeshauptstadt Potsdam fördert Wohnformen für junge Menschen mit Behinderung (wie bspw. WGs für 8-10 Personen, mit Nachtbetreuung) unabhängig von einem öffentlichen oder privaten Träger und stellt Wohnraum bereit. Ziel ist es, geeigneten Wohnraum für ein gemeinsames Leben in einem wirklichen Zuhause zu ermöglichen und fremdbestimmte Isolation in Pflegeheimen zu vermeiden.

Bewertung / Einschätzung der Landeshauptstadt Potsdam: 

Der Bedarf nach den beschriebenen Wohnformen ist im Bereich Wohnen bekannt. Mit einer Gruppe finden bereits Gespräche statt, auch unter Mitwirkung der ProPotsdam, die verschiedene in Vorbereitung befindliche Bauvorhaben auf ihre Eignung für eine Umsetzung prüft. Mit dem neuen Brandenburgischen Wohnraumförderungsgesetz (BbgWoFG), das am 1.10.2019 in Kraft tritt, verbessern sich auch die Möglichkeiten, Wohnräume, wie die vorgeschlagenen, in bedarfsgerechter und bezahlbarer Form umzusetzen.

Kosten der Umsetzung: 

Es ergeben sich keine unmittelbaren Kosten für die Landeshauptstadt Potsdam. Ggf. ist der Einsatz von Mitteln der Landeswohnraumförderung erforderlich.

 

Verlauf der Vorschlagseinbringung / Rechenschaft: 

Der Vorschlag wurde im Bürgerhaushalt 2020/21 der Landeshauptstadt Potsdam eingereicht. Er erhielt von den Potsdamerinnen und Potsdamern bei der Vorauswahl / Priorisierung ausreichend Punkte und wurde in die „Liste der Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger“ unter der Nummer 16 aufgenommen. Der Vorschlag steht bei der abschließenden Votierung ab 30. September 2019 erneut zur Abstimmung.

Originalvorschlag:

Wohngemeinschaften fördern für junge Menschen mit Behinderung
Bereitstellung von Wohnraum zur Förderung von Wohnformen für junge Menschen mit Behinderung unabhängig von einem öffentlichen oder privaten Träger (Größe der WG's für ca 8-10 Personen). Mit dieser alternativen Wohnform soll ein Schritt gegangen werden um Menschen mit komplexen Behinderungen aus der fremdbestimmten Isolation (Pflegeheime) am Rande der Gesellschaft in ein selbstbestimmtes Leben in deren Mitte führen soll, entsprechend ihrer Behinderung auch ggf. mit pflegerischer Unterstützung (auch mit Nachtbetreuung). Ziel ist es durch das Schaffen von geeignetem Wohnraum ein gemeinsames Alt werden der jungen Menschen in einem wirklichen "zu Hause" zu ermöglichen.

Die Votierung im Internet und auf dem Postweg für den Bürgerhaushalt 2020/21 läuft vom 30. September 2019 um 00:00 Uhr bis zum 06. Dezember 2019 um 23:59 Uhr.

Dieser Vorschlag hat bisher folgende Bewertung erhalten:

Online-Abstimmung: 1031 Punkte
Postweg: 1277 Punkte
Abschluss-Veranstaltung: 0 Punkte

Die Gesamtpunktzahl beträgt damit bis jetzt 2308 Punkte.

Auf dem Votierungsbogen finden Sie diesen Vorschlag in der Kategorie Bürgervorschläge zur laufenden Verwaltung. Der Vorschlag hat die Nummer 16.

Kommentare

Wünsche mir viele Punkte für unseren eingereichten Vorschlag damit für unsere Kinder endlich ein tolles selbstbestimmtes Zu Hause geschaffen wird. Danke

Eine ganz wichtige und dringende Investition, die mehr Menschen betrifft, als man denkt. Aufgrund mangelnder Plätze in Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen und dem hohen Altetsdurchschnitts in diesen, ist es dringend notwendig jungen Erwachsenen ein gemeinsames Leben unter Freunden zu ermöglichen.

Ganz dringend und ganz wichtig!!

Da ich selbst in eine WG ziehen möchte und auf Hilfe angewiesen bin möchte ich diesen Vorschlag sehr gern unterstützen. Es ist wichtig, dass ich mit gleichaltrigen Freunden ein selbstbestimmtes Leben führen kann.

Ich wünsche mir viele positive Stimmen damit unsere jungen Erwachsenen mit Beeinträchtigungen, mitten in der Gesellschaft und nicht im Abseits ein selbstbestimmtes Leben führen können. Auch unser Leben als Eltern endet irgendwann. Danke für Eure Unterstützung.

Es wird dringend alternativer Wohnraum für junge Menschen mit Beeintächtigung benötigt. Wichtig nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Eltern. Damit alle Bemühungen auf Selbstbestimmung weitergeführt werden und damit wir als Eltern nach jahrelanger, liebevoller Fürsorge unsere Kinder beruhigt "abgeben" können.

Ich möchte irgendwann zu Hause ausziehen, möchte mit meinen Freunden (die auch eine Beeinträchtigung haben in einer WG zusammenwohnen. Bin aber aufgrund meiner starken Behinderung (Epilepsie) auf Pflege (auch Nachts) angewiesen, Pflegeheim ist für uns keine Alternative.

Eine gemischte Wohngruppe finde ich super... es gibt zur Zeit nur Wohngruppen, die nach den Behinderungen sortiert sind. Das Projekt ist eine super Idee und der Verein erst recht :)

Es ist total wichtig individuellen Wohnraum auch für Behinderte zu schaffen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: das bringt alle weit voran!! Ich wünsche uns viele Varianten davon.

Viel Erfolg weiterhin!
LG Kerstin

Ich finde es wird Zeit für diese Wohnform, auch eingeschränkte Kinder bzw. Jugendliche sollten die Chance zum Abnabeln haben und auch wir als Eltern brauchen Freiräume. Danke an alle weiteren Unterstützer!

Bitte Punkte geben! Hier ist die Lobby nie von allein groß, da diese Kids kaum allein für sich eintreten können.

Ich möchte das für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen ein lebenswertes Dasein in unserer Stadt möglich ist und das ist ein guter Weg dahin.

Viel Erfolg!

Bereitstellung von Wohnraum zur Förderung von Wohnformen für junge Menschen mit Behinderung ist Menschenrecht und würdevoll! Ich unterstütze diese Förderung !

Wohnraum für junge Menschen mit Behinderungen sollte in unsere Gesellschaft ja wohl selbstverständlich sein!

hoffe, dass noch viele Punkte zusammenkommen. Es ist wichtig, dass wir darum kämpfen, dass Junge Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben führen können in einem tollen sozialen Umfeld und der Möglichkeit auf Integration

ich freue mich, dass ich die Möglichkeit hatte, hier meine Stimme in vollem Um-fang für diese gute Sache geben zu können. Junge behinerte Menschen
brauchen hier unsere Unterstützung, um sich in einem für sie optimalen Wohn-
umfeld entfalten zu können.

Um Kommentare zu schreiben melden Sie sich bitte hier an.